1

Lieber Poker-Sieg als Champions-League

Dealerin Daniela Mischke, voll konzentriert! Während die Anhänger des guten Fußballs am gestrigen Dienstagabend nicht wirklich verwöhnt wurden, kamen die Freunde des Pokerspiels voll auf ihre Kosten! Weit über 100 Turnier- bzw. Cashgamespieler trafen sich gestern wieder im Pokerbereich der Spielbank Wiesbaden. Davon konnte sie weder der Faschingskehraus noch das (im Nachhinein betrachtet) eher mäßige Spiel der Bayern gegen Real Madrid abhalten. Natürlich lief im Hintergrund das Fußballspiel (ein Serviceangebot der Spielbank, alle Champions League- und Bundesligaspiele werden übertragen), aber das Hauptaugenmerk galt doch dem Pokerspiel.

Das Turnier war ‚business as usual’, hier „seat open“, da „Platzwechsel“ von den Cash-Tischen – „Floorperson Wechslung bitte“… die immer wieder elektrisierende Hintergrundmusik bei allen Turnieren.

Gewohnt souverän leitete Kathrin Fleskes das Turnier. Gegen 23.00 Uhr waren die 10 Finalisten gefunden und der eigentliche Kampf um’s Geld begann.
Unspektakulär war’s, das Finale, keine „Bad Beats“, kaum riskante Moves (hatte man sich dem Trott des Fußballspiels angepasst?). Die guten Hände gewannen, die Schlechten gingen verloren … so geht’s halt manchmal auch.

Zum Schluss konnte sich Herr Plamp gegen Herrn Buchholz durchsetzen und ein schönes Preisgeld von 1.560,- Euro einstreichen.

Sicherlich sehen wir die meisten Pokerturnier-Freaks wieder, vielleicht schon am morgigen Donnerstag!??

Spielbank Wiesbaden GmbH & Co. KG
Kurhausplatz 1 – 65189 Wiesbaden