1

Poker-Wahnsinn: 105 Pokerspieler wollten am Turnier teilnehmen!

Das Donnerstags-Turnier in der Poker-Hochburg Wiesbaden war wieder einmal total ausverkauft. Insgesamt waren 105 (!!!) spielbegeisterte Pokergäste eingelaufen, aber nur für 60 war Platz an den Turniertischen. Die Gäste, die kein Turnier spielen wollten, fanden dagegen sehr schnell ihren Platz bei den Cash-Games.

Gute Laune an den Pokertischen! Das Turnier begann zwar äußerlich ruhig, aber man konnte die vibrierende Anspannung der Spieler förmlich spüren, keiner wollte den entscheidenden Fehler machen. „Seatopen“ war in dieser Phase nur selten zu hören. Nach der dritten Erhöhung jedoch löste sich dann die Spannung und man konnte die „Seatopen“-Rufe wieder deutlich häufiger hören.

Erst gegen 23:00 Uhr war es dann soweit: Das Feld hatte sich auf 10 Spieler reduziert – Finaltable. Jetzt wurde geblufft und geraised, was die Karten hergaben. Dabei wurden auch einige Klassiker gespielt, z. B. AA gegen KK. Das Königspärchen verbesserte sich beim Flop zum Drilling, Turn und River dagegen halfen keinem. Damit waren die Asse aus dem Turnier. Sensationell war ein Spiel um den 3. und 4. Platz. Beide All-In! Paar 2 in ♥ und ♦ gegen zwei schwarze Damen. Im Flop kamen ♥Dame – ♥A – ♥3, Turn ♠2, River ♥6. Die ♥2 des Pocket Pair machte damit den Flush und nahm das Damenpärchen vom Tisch. Danach ging alles sehr schnell und um 0:15 Uhr Stand der Sieger fest. Herr Coppola freute sich über 1.570,- Euro Preisgeld, das er überglücklich entgegen nahm. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann an einem der Cashgame-Tische weiter, deren Zahl sich zwischenzeitlich auf fünf erhöht hatte.

Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Turnier am Sonntag, dem 11. Februar 2007 in Poker-Town-Wiesbaden.

Spielbank Wiesbaden GmbH & Co. KG • Kurhausplatz 1 • 65189 Wiesbaden
info@spielbank-wiesbaden.de • www.spielbank-wiesbaden.