Die Spielbanken Bayern informieren: Neues Spielangebot: Baccara in der Variante Punto Banco

* Seit Dezember 2015 in den Spielbanken Feuchtwangen und Bad Füssing
* Ab April auch in der Spielbank Garmisch-Partenkirchen
* Variante des Kartenklassikers Baccara

München, 08. April 2016 – In den Spielbanken Feuchtwangen und Bad Füssing wird seit Dezember 2015 Punto Banco bereits erfolgreich angeboten. Auch die Spielbank Garmisch-Partenkirchen wird ab April 2016 Punto Banco in das Spielangebot aufnehmen. Punto Banco gilt als chancenreiche und schnelle Variante des Traditionsspiels Baccara. Der Ursprung des Spiels wird in Italien vermutet, wo schon um das Jahr 1400 Baccara gespielt worden sein soll.

Gespielt wird gegen die Bank. Die Spieler wetten auf den Gewinn der Bank – Banco –, auf den Gewinn des Spielers – Punto – oder auf Unentschieden – Egalité. Nach dem Setzen gibt der Croupier zuerst dem Spieler, dann der Bank je zwei verdeckte Karten. Vom Gesamtwert der beiden Karten hängt ab, ob zusätzlich eine dritte Karte für eine oder beide Parteien gezogen wird. Ziel ist es eine möglichst hohe Anzahl an Punkten zu erreichen, maximal neun. Bei zweistelligen Punktezahlen wird nur die zweite Stelle gewertet.

Die Gewinnchancen bei Punto Banco sind für alle Spieler ausgeglichen. Etwa 10 Prozent aller Spiele enden unentschieden, bei den verbleibenden Coups ist die Gewinnhäufigkeit für Bankier und Gegenspieler fast identisch und liegen bei ungefähr 50 Prozent.

Ein Erklärvideo über die Spielvariante Baccara finden Sie auch auf der „Facebookseite der Spielbanken Bayern“:https://www.facebook.com/SpielbankenBayern/videos/1184285838250852/ und auf unserem „Youtube-Kanal“:https://www.youtube.com/watch?v=_AypwprQBqk.