Gesucht werden 5 deutschsprachige Croupiers für eine Anstellung auf Malta

Wir suchen schnellstmöglich fünf deutschsprachige Croupiers (m/w), mit sehr guten Englischkenntnissen, für eine zeitlich unbefristete Anstellung auf Malta.

Anforderungen

  • Bereitschaft auf Malta zu arbeiten
  • Spiel: Roulette im Studio
  • Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt (das Vorstellungsgespräch wird in englisch geführt)

Wohnraum:

Der Arbeitgeber bietet selbst keine Unterkunft ist aber bei der Wohnungssuche behilflich (Mietkosten ca. 400-450 Euro warm für eine Einzimmer-Wohnung in Studionähe) und übernimmt, nach schriftlicher Bestätigung, die Flugkosten nach Malta.

Gehalt:

22.000 – 24.000 Euro Brutto / monatlich 1400-1600 Euro Netto + Benefits (hier klicken für Details)

Arbeitsvertrag:

  • Zeitlich unbefristete Anstellung
  • Probezeit: 3 Monate.
  • Privatversicherung wird vom Arbeitgeber übernommen
  • Achtung: Es werden keine Rentenbeiträge gezahlt

Bewerbung, ausschließlich per E-Mail, an:

bewerbung@spielbanken.li

Schulungs-Centrum für Spielbanken
Wilhelm A. Vogl
88131 Lindau
Postf. 3107
Tel. 08382 989 0 889
Tel. 0171 545 50 30

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung