1

Spielbank Hamburg: Pokern im Park

Full House beim Jedermann-Pokern des After Work Clubs und der Spielbank Hamburg

Poker im After Work Club Hamburg

AWC 1 Spieltisch Am Donnerstag, den 31. August, findet das letzte der vier Qualifikationsturniere zu den Hamburg Hold´Em Open statt, die die Spielbank Hamburg und der After Work Club im Café Schöne Aussichten ausrichten. (Spiel-beginn: 20.00 Uhr). Einlaß: 18.00 Uhr. Hamburger Pokerfaces kommen früher, um mit Turnierjetons auf Full House oder Royal Flush zu hoffen.

Denn: Nur wer pünktlich in den Feierabend startet, hat eine Chance bei den After Work-Club Pokerturnieren, eine der begehrten Gelegenheiten zum Zocken wahr-zunehmen. So waren bei den bisherigen Turnieren die 60 pro Abend verfügbaren Turnierplätze rasch vergeben. Etwa die gleiche Zahl an Plätzen hätte besetzt wer-den können. Manche Poker-Fans fanden sich daher bereits zwei Stunden vor der Öffnung des After Work Clubs vor dem Café Schöne Aussichten ein, um „gute Kar-ten“ zu haben. Ihr Ziel: Pokern in „Planten und Blomen“. So heißt die großzügige Parkanlage im Herzen Hamburgs. Besonders junge Hamburger finden den Weg zum Pokern im Park. Etwa die Hälfte der Pokerfans ist zwischen 18 und 25 Jahre alt. Besonders sie lockte das Vergnügen, nichts zu verlieren, Spaß zu haben und Sach-preise zu gewinnen.

AWC 4 Junge Spieler Die Spielbank Hamburg führt die Vorrunden-Spiele zu den Hamburg Hold’Em Open an zwei Tischen durch, an denen jeweils drei Runden No Limit Hold’Em zu je 45 Minuten gespielt werden. Der Sieger jeder Runde qualifiziert sich zum Final-Turnier, das am Freitag, den 8. September 2006 in der Spielbank Hamburg stattfindet. Da-mit werden von den insgesamt 240 Teilnehmern 24 in das Finale einziehen. Dem Gewinner hier winkt ein Lucky Weekend: Die Teilnahme an den Hamburg Hold’Em Open im Herbst (Buy-In im Wert von 525€) sowie eine Übernachtung im Hotel Inter-continental. Dazu winken Sachpreise – und der After Work Club Party & Poker Wanderpokal.

Die Spielbank Hamburg wird von der Jahr + Achterfeld KG seit 1978 betrieben. Sie beschäftigt an sechs Standorten (Stammhaus im Hotel Intercontinental, Dependancen Reeperbahn, Harburg, Wandsbek, Steindamm, Mundsburg) 300 Mitarbeiter. Das Spielangebot reicht von Französischem Roulette über American Roulette, Black Jack, Poker bis zu Automaten. Die Spielbank hat jährlich ca. 500.000 Gäste. Voranzeige: Spielbank Reloaded – Casino Esplanade 2006