1

Verbot geplant – Privaten Casinos wird der Kampf angesagt

Das Land will den privaten Casinos den Kampf ansagen: Geschicklichkeits- und Beobachtungsspiele, bei denen nicht nur um geringe Beträge gespielt wird, sollen verboten werden.

Gesetzeslücke schließen

Im Entwurf zum neuen Veranstaltungsgesetz soll die Gesetzeslücke geschlossen werden. Die Novelle liegt derzeit zur Begutachtung auf.

Immer mehr private Casinos

Anlass für das geplante Verbot von erwerbsmäßigen Spielen außerhalb des Glückspielmonopols ist, dass es in Vorarlberg immer mehr private Casinos gibt. Dort werden regelmäßig erwerbsmäßige Spiele veranstaltet, auf die die geltenden Gesetze nicht anwendbar sind.