1

Casino Velden widersteht Negativtrend

Die Casinos Austria haben derzeit keine Glücksträhne: weniger Umsatz, weniger Besucher und weniger Betriebsergebnis. Das Casino Velden widersteht dem Negativtrend – es bilanziert nach eigenen Angaben positiv.

Konkurrenz aus dem Internet

Zwar gab es auch in Velden im Vorjahr ein Besucherminus, das Casino zeigt sich aber zuversichtlich, dieses heuer aufzuholen.

Internet und Automaten sind bei den Casinobesuchern derzeit beliebter als Roulettetisch und andere Live-Spiele. Mit ein Grund für die schlechte Vorjahres- Bilanz der Casinos Austria. Auch Velden musste ein Besucherminus von vier Prozent hinnehmen, 232.000 Besucher wurden im Vorjahr gezählt.

Gastronomie bringt Einnahmen

Dem gegenüber steht aber ein Plus von 5,4 Prozent beim Einspielergebnis, das vor Steuern 18,3 Millionen Euro ausmacht. Dazu kommen Erträge aus Veranstaltungen und Gastronomie, unter dem Strich schwarze Zahlen, sagt Casino-Direktor Othmar Resch: „Wir sind einer der Betriebe, die ein positives Betriebsergebnis haben. Wir waren in der Umstrukturierung schneller als andere. Auch die Um- und Zubauten haben dazu beigetragen, dass es bei uns eine andere Entwicklung gibt.“

Spieler hatten mehr Glück

Wegen des heuer abgeschlossenen Umbaus war der Betrieb beeinträchtigt, aber Resch rechnet mit einem Besucherplus im Jahr 2006. Allerdings könnte das Einspielergebnis des Casinos wieder schrumpfen – einige Spieler hatten heuer bereits eine Glücksträhne, sagte Resch:

„Heuer haben sie mehr gewonnen. Wir hatten einige Gäste, die jenseits von 100.000 Euro pro Abend waren. Kommt das östers vor, wirkt sich das schon auf das Betriebsergebnis aus.“

Neuer Veranstaltungsaal

Zu der guten Auslastung des Casinos trägt das Casineum bei, vor kurzem wurde der vergrößerte Veranstaltungssaal eröffnet. Die Nachfrage sei riesig, sagte Resch. Die Auslastung gehe an die Grenzen.

„Golden Handshake“ für Mitarbeiter

Während für Veranstaltungen Mitarbeiter gesucht werden, musste auch Velden im Spielbetrieb Bedienstete abbauen: Zwölf Mitarbeiter haben den „Golden Handshake“ samt Abfertigungen und betriebsinternem Sozialplan angenommen. 300 waren es österreichweit. Im Sommer beschäftigt das Casino Velden 220 Mitarbeiter, im Winter 160.