1

29-jähriger Novize gewinnt Pokerturnier der Spielbank Wiesbaden

Wiesbaden, 09. Mai 2006. Gleich bei seinem ersten Besuch der Spielbank Wiesbaden schlug er die Poker-Cracks aus dem Feld: Der erst 29-jährige Pascal
Bogner setzte sich gegen 52 Mitstreiter beim beliebten Montags-Pokerturnier durch. Bogner spielte erstmalig ein Turnier in einem Casino. Vorher hatte er immer sein Glück bei Online-Anbietern gesucht, allerdings noch nie ein hohes Preisgeld gewonnen. Dies wurde beim Live-Spiel in Wiesbaden nun anders: 3.890 Euro Gewinn strich er für seinen Sieg in der Variante Omaha Pot-Limit ein.

Beeindruckt zeigte er sich vor allem vom edlen Ambiente des Casinos und von der professionellen Abwicklung des Turniers. „Zwar musste mich ein Freund überreden, hier teilzunehmen, weil ich eigentlich nur Texas Hold’em spiele. Aber gelohnt hat es sich allemal. Hier komme ich gerne wieder her!“

Der Gewinner des Omaha-Pot-Limit<br>Turniers Pascal Bogner.