1

Spielbank Wiesbaden: Am PokerPro trainiert – und das Mittwochsturnier in der Pokerarena gewonnen

Es war sein erstes Turnier in der Wiesbadener Pokerarena und Aleksandar Antunovic war doch schon ein bisschen aufgeregt. An den PokerPro-Tischen im Automatenspiel hatte er seine Pokerskills zwar schon einige Male überprüft und verfeinert, aber an ein echtes Wiesbadener Turnier hatte er sich bis jetzt noch nicht herangetraut.

Dass er es aber faustdick hinter den Pokerohren hat, demonstrierte der junge Kroate beim 75+5 Turnier am gestrigen Mittwoch dann in wirklich beeindruckender Weise. Den steinigen Weg durch die Vorrunde absolvierte er mit der Geschmeidigkeit einer Katze und als er um Mitternacht seinen Platz am Finaltisch einnahm, rieb sich manch einer seiner etablierteren Konkurrenten die Augen: „Den kenn ich ja noch gar nicht“. Aber sie sollten ihn kennenlernen. Denn knapp zwei Stunden später hatte er in seiner bescheidenen Art mehr als die Hälfte aller Turnierchips auf seine Seite gebracht, der Rest stand vor seinem HeadsUp-Gegner. Und als dieser in einen Pari-Deal einwilligte, dämmerte Aleksandar Antunovic langsam, dass er gerade das Turnier gewonnen hatte.

Aber auch das Cahgame an sechs Tischen inklusive einem Omaha Potlimit Tisch war, wie jede Nacht in Wiesbaden, wieder sehr attraktiv.

*Fünf Turniere pro Woche und täglich ein saftiges Cashgame bis vier Uhr morgens – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main*

Der Sieger Aleksandar Antunovic
Der Sieger Aleksandar Antunovic

*Die Gewinner des Turniers:*

|1. Aleksandar Antunovic (CRO)|1.090,- € Deal|
|2. SF 13|1.090,- € Deal|
|3. NN|570,- €|
|4. NN|420,- €|
|5. Richard Bauer (D)|340,- €|
|6. NN|315,- €|

*Die Pokernacht in Zahlen:*

* 144 Pokerbegeisterte
* 20:00 Uhr Turnierbeginn
* 80 € Texas Hold’em Freeze-Out, davon gehen 5 € in die Jahres-Over-All
* 4.000 Start-Chips, Leveltime 30 Minuten
* 51 Turnierspieler
* 5 Turniertische
* 3.825,- € Preisgeldpool
* 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 2/4 (100) und 5/5 (250)
* 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40-80)/Bad-Beat-Jackpot 55.132 €

Turnierleiter: Karsten Klaus

Am heutigen Donnerstag steht erneut ein 75+5 Turnier mit 4.000 Startchips auf dem Spielplan. Auf „www.spielbank-wiesbaden.de“:http://www.spielbank-wiesbaden.de oder über die App „casino wi“ kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich online noch schnell per Bankkarte oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder natürlich direkt vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Über alle 75+5 Turniere (So, Di, Mi, Do) läuft seit Anfang 2014 wieder eine gemeinsame Over-All-Wertung, bei der in jedem Turnier bis runter zum 16. Platz wertvolle Over-All-Punkte gesammelt werden. Jeden Monat können sich dann die beiden Punktbesten der Monatswertung über attraktive Sonderpreise freuen. Aber die Krönung kommt am Jahresende, wenn die sechzig Punktbesten der Jahreswertung mit Glanz und Gloria ins „Grand Final“ einziehen. Bei diesem Freeroll-Tournament wird ein garantiertes Preisgeld von mindestens 40.000 Euro ausgespielt. Darüber hinaus erhalten die drei Punktbesten der Jahreswertung jeweils ein Package für ein EPT-Turnier im Gesamtwert von über 13.000 €. Um den Over-All-Topf zu bestücken, werden von jedem 75+5 BuyIn 5 Euro einbehalten. Diese 5 Euro sind daher keine Entry-Fee, sondern werden am Jahresende wieder komplett an die erfolgreichsten Turnierspieler ausgeschüttet!

Und an den beiden Poker-Pro-Tischen im Automatenspiel wird im Rahmen der „Flop ist Top“-Serie an jedem ersten Samstag des Monats ein 10.000er Freeroll-Turnier gespielt, an dem diejenigen 20 Spieler teilnehmen, die beim Cashgame im Vormonat die meisten Flops „gesehen“ haben.