1

Spielbank Hamburg bietet 50 Gästen Live-Eishockey in der Color Line-Arena

Fans auf dem Weg zur Arena Für die Hamburger Eishockeycracks Freezers war es der siebte Heimsieg in Folge, die Gäste der SPIELBANK HAMBURG erlebten zum zweiten Mal Eishockey live. Im Rahmen ihres Sport-Sponsorings lud die Spielbank 50 Gäste und Mitarbeiter zum Spiel der Lokalmatadoren gegen die Kölner Haie. Ein Linienbus, der sonst täglich für die Spielbank wirbt, brachte die Fans zur Begegnung in die Color Line Arena. Zuvor gab es in der Spielbank eine rustikale Stärkung und das passende Fan-Outfit mit Original Freezers-Schal und Trillerpfeife. Nach dem Spiel lud das Casino seine Gäste in der VIP-Lounge der Arena zu einem abendlichen Menü.

Das Spiel war bis zum Abpfiff spannend: Die Freezers lagen bis 23 Sekunden vor Schluß mit 3: 2 vorn. Dann glichen die Haie aus, erzwangen ein Penalty-Schießen. Doch hier glückte den Freezers der schon fast verlorene Sieg.

Die Werbebande der Spielbank Hamburg <br>Kontakt mit 17.000 Fans Otto Wulferding, Geschäftsführer der Spielbank Hamburg, kommentiert das Spiel und das Sponsoring-Engagement: „Das Match gegen die Haie war ein Beweis dafür, dass sich mit Optimismus selbst fast verlorene Spiele noch drehen lassen. Das ist auch im Glücksspiel so. Bei Roulette heißt der Stock zwar „Rateau“. Und Bodycheck und Strafminuten gibts nicht. Doch wenn der Croupier die Kugel „gibt“, ist es wie beim Bully auf dem Eis. Das Spiel wird freigegeben: Faites vos Jeux! Jeder schaut gebannt auf die Kugel – oder den Puck, um zu sehen, wo er landet.“

Das Sportsponsoring ist einer der Marketing-Bausteine der Spielbank Hamburg, die im Fußball-WM-Jahr 2006 zur Unterstützergruppe der Sportstadt Hamburg gehören wird. Zum Media-Mix-Konzept gehören zudem klassische Regional-Werbung, Direktmarketing-Aktionen sowie ein Event-Programm. So feiert die Spielbank ihren 28. Geburtstag am 20. und 21. Januar 2006 mit der ersten LANGEN BEAT-CLUB CASINO NACHT: Spielbank Hamburg proudly presents: Uschi Nerke und den Sound der 70er.