Gauselmann Betriebssportler triumphieren gleich doppelt

Hallenfußball: Der Betriebssport-Kreisverband Minden Lübbecke e.V. ermittelt den Kreismeister

Torschützenkönig 2016: Watschagan Harutjunjan mit insgesamt neun Treffern.

Torschützenkönig 2016: Watschagan Harutjunjan mit insgesamt neun Treffern.

Espelkamp/Minden. Am vergangenen Mittwoch sicherten sich die Betriebssportler Merkur Gauselmann den Siegerpokal der Hallenkreismeisterschaft 2016 in Stemmer. Auch der diesjährige Torschützenkönig Watschagan Harutjunjan, der ebenfalls aus dem Siegerteam stammt, wurde mit einer Trophäe geehrt. Er erzielte neun Treffer während des gesamten Turniers.

In der Sporthalle des Bürgerzentrums in Stemmer konnten sich die Gauselmann Kicker in der Finalrunde gegen die besten drei Teams der Gruppenphase durchsetzen und siegten deutlich mit sieben Punkten. Der Titel um die Kreismeisterschaft wurde dabei nicht nach dem K.o.-System ausgespielt, sondern nach dem Punkte Prinzip. Pro Sieg wurden drei Punkte vergeben, für ein Unentschieden gab es einen.

Die neuen Hallenkreismeister 2016 von der Betriebssportgemeinschaft Merkur Gauselmann: (v.l.n.r) Watschagan Harutjunjan, Jan Guido Dyck, Christian Schmidt, Daniel Penner, Miguel Matos-Ferreira, Marcus Riesen, Vitali Klunk, Gerhard Penner. Nicht auf dem Bild sind Tobias Berenz und Mario Weiler.

Die neuen Hallenkreismeister 2016 von der Betriebssportgemeinschaft Merkur Gauselmann: (v.l.n.r) Watschagan Harutjunjan, Jan Guido Dyck, Christian Schmidt, Daniel Penner, Miguel Matos-Ferreira, Marcus Riesen, Vitali Klunk, Gerhard Penner. Nicht auf dem Bild sind Tobias Berenz und Mario Weiler.

In der Hinrunde der Gruppenphase, die bereits im Januar stattfand, zeichnete sich allmählich ab, dass man die BSG Merkur Gauselmann auf dem Zettel haben sollte. Mit Siegen gegen die BSG der Volksbank Minden, Mühlenkreiskliniken und MTK Krankenfahrten konnten sie ungeschlagen in die Rückrunde blicken. Am 03.02.16 ging es dann in die Rückrunde der Gruppenphase und es wurde jeder Zweifel aus dem Weg geräumt, dass die Gauselmänner zu den Favoriten zählen. Hier konnten sie ein weiteres Mal ungeschlagen aus allen Partien gehen. Die zwei besten Teams aus jeder Gruppe traten dann am vergangenen Mittwoch zum Finale erneut gegeneinander an. Bei der Auftakt-Begegnung gegen die Volksbank Minden rückte der Titel für Team Gauselmann dann ein Stück näher. Hier konnten sie einen Sieg mit 0 : 3 verbuchen. Ein eher ausgeglichenes Spiel lieferten sie sich gegen die BSG der Sparkasse Bad Oeynhausen, denn bei dieser Partie (0 : 0) konnte keiner als Gewinner vom Platz gehen. Beim abschließenden Spiel gegen das Team der Wago Kontakttechnik ließen die Lübbecker dann aber keine Fragen mehr offen und gewannen überlegen mit 0 : 5. Mit dieser Bilanz und insgesamt sieben Punkten war der Titel Hallenkreismeister 2016 sicher. Zweiter wurde die BSG der Sparkasse Bad Oeynhausen (vier Punkte) und die Volksbank Minden konnte sich mit drei Punkten über den dritten Platz freuen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung