Paul und Karin Gauselmann Stiftung spendet Kicker an Jugend–Café

Anton Schick, Real Life e.V., (l.) und Mario Hoffmeister, Gauselmann Gruppe, (r.) sind davon überzeugt, dass sich der neue Kicker im Espelkamper Jugend-Café großer Beliebtheit erfreuen wird.

Anton Schick, Real Life e.V., (l.) und Mario Hoffmeister, Gauselmann Gruppe, (r.) sind davon überzeugt, dass sich der neue Kicker im Espelkamper Jugend-Café großer Beliebtheit erfreuen wird.

Espelkamp. Das Jugend-Café im Espelkamper Bahnhof hat sich über die Jahre hinweg als beliebter Treffpunkt und willkommene Freizeiteinrichtung für Kinder und Jugendliche etabliert. Betrieben wird das Café vom Real Life e.V., einem Verein für christlich-soziale Jugendarbeit. Um das Freizeitangebot für Jugendliche in Espelkamp noch attraktiver zu gestalten, spendete die Paul und Karin Gauselmann Stiftung dem Verein kürzlich einen neuen Kickertisch. Dieser wurde am Dienstag von Mario Hoffmeister, Leiter Zentralbereich Kommunikation der Gauselmann Gruppe, im Namen der Stiftung offiziell übergeben.

„Die Spielgeräte sind im Jugend-Café ein echter Renner“, erklärt Anton Schick, Sozialarbeiter im Real Life e.V.. „Billardtisch, Dartscheibe, Kicker und Co. erfreuen sich bei unseren jungen Gästen großer Beliebtheit und werden kontinuierlich bespielt. Mit dem neuen Kickertisch können wir unser Freizeitangebot jetzt entsprechend ausweiten. Da sich der Verein Real Life größtenteils aus den Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert, sind wir für diese Form der Unterstützung sehr dankbar.“

„Die gemeinnützige Förderung von Bildung, Erziehung und Jugendhilfe ist ein zentraler Bestandteil des Stiftungszwecks der Paul und Karin Gauselmann Stiftung. Umso mehr freut es uns, wenn eine Spende einen solch wertvollen Beitrag zur Jugendarbeit in und um Espelkamp leistet und darüber hinaus Kindern und Jugendlichen so viel Spaß bereitet“, so Mario Hoffmeister.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung