Immer bestens informiert Erklärungsvideo zeigt auf, warum Softwarenutzer von BallyWulffnet.pro entspannt bleiben

Berlin
Personaldaten, Technikereinsätze oder Abrechnungen lassen sich bequem mithilfe der Managementsoftware BallyWulffnet.pro organisieren. Wie einfach das System ist, zeigt jetzt das aktuelle Erklärungsvideo auf den Webseiten des Hauptstadtherstellers.

BALLY WULFF_BWNpro Erklärungsvideo Sie perfektioniert Arbeitsabläufe und optimiert den gesamten geschlossenen Geldkreislauf – die Managementsoftware von Bally Wulff ist ein starkes Tool, das innerhalb von Spielstätten und der Gastronomie-Aufstellung für Ordnung sorgt.

Ein modernes erläutert nun, wie umfangreich das System eingesetzt werden kann. Der Fokus des Videos liegt auf den Funktionen „Geräte“, „Filiale“, „Personal“ und „Buchhaltung“ und erläutert, mit welchem Mehrwert Nutzer im Alltagsgeschäft rechnen dürfen.

Wer mehr über die Software erfahren möchte, kann sich ab sofort unter der URL www.ballywulff.de/produkte/vernetzungmanagementsoftware auf der firmeneigenen Webseite informieren und sich selbst davon überzeugen, dass BallyWulffnet.pro der perfekte Partner in Sachen Geld- und Zeitersparnis ist.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung