Gauselmann Gruppe präsentiert sich auf den „Sixdays Bremen“

Mit ihren Marken „Die Spielemacher Gauselmann“ und „XTiP“ war die Gauselmann Gruppe als Sponsor der traditionellen Radsportveranstaltung „Sixdays“ in der Bremer ÖVB-Arena prominent platziert. (Foto: SN- Event & Sport Nord, Michael Heckel)

Mit ihren Marken „Die Spielemacher Gauselmann“ und „XTiP“ war die Gauselmann Gruppe als Sponsor der traditionellen Radsportveranstaltung „Sixdays“ in der Bremer ÖVB-Arena prominent platziert. (Foto: SN- Event & Sport Nord, Michael Heckel)

Bremen/Espelkamp. Die Gauselmann Gruppe hat sich mit ihren Marken „Die Spielemacher Gauselmann“ und „XTiP“ bei der traditionellen Radsportveranstaltung „Sixdays“ vom 14. bis 19. Januar in Bremen präsentiert. Das ostwestfälische Familienunternehmen hatte die Logos in der kompletten Ost-Kurve der ÖVB-Arena Bremen, und damit an besonders prominenter Stelle, platziert. Zudem unterstützte die Gauselmann Gruppe auch das Radrenn-Duo Sebastian Mora und Yori Havik, welches beim Sechstage-Rennen beachtliche Zeiten fuhr.

Die Gauselmann Gruppe sponserte das beliebte und traditionsreiche Sport-Event bereits zum zweiten Mal mit einer Kooperation aus „Die Spielemacher Gauselmann“ und dem XTiP-Franchisenehmer, der Bührmann-Gruppe. „Die Gauselmann Gruppe ist als Förderer des Sports – von Tennis über Fußball und Handball bis hin zum Liegeradfahren – weit über die Grenzen Ostwestfalens hinaus bekannt. Die ‚Sixdays Bremen‘ sind eine weitere Möglichkeit, ein erstklassiges Sportereignis zu unterstützen, und unsere Marken gleichzeitig einem noch größeren Publikum bekannt zu machen“, erklärt Jürgen Stühmeyer, Vorstand Vertrieb der Gauselmann AG.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung