Azubis der Gauselmann Gruppe kicken sich ins Finale – ISA-GUIDE.de

Azubis der Gauselmann Gruppe kicken sich ins Finale

Die „Gauselmänner“: Konrad Ostermeier (Trainer), Tobias Berenz, Eike Wilmsmeyer, Lukas Heitmeyer, Marcus Riesen, Louis Bierbaum, Julian Granzow, Lars von der Wellen (Trainer) (o.v.l.), Philipp Hertzel, Watschagan Harutjunjan, Marco Hoffmann, Dorian Beil, Fabian Heidorn, Kira Palmowski und Linus Meier (u.v.l.).
Die „Gauselmänner“: Konrad Ostermeier (Trainer), Tobias Berenz, Eike Wilmsmeyer, Lukas Heitmeyer, Marcus Riesen, Louis Bierbaum, Julian Granzow, Lars von der Wellen (Trainer) (o.v.l.), Philipp Hertzel, Watschagan Harutjunjan, Marco Hoffmann, Dorian Beil, Fabian Heidorn, Kira Palmowski und Linus Meier (u.v.l.).
Espelkamp/Lübbecke. Am Freitag, 8. Januar, lud die Technologiegruppe Harting zu einem Hallen-Fußballturnier, dem „Harting Azubi-Cup“, in die Rundturnhalle Espelkamp ein. Acht Unternehmen aus dem Kreis Minden-Lübbecke schickten ihre Azubi-Mannschaften ins Rennen, darunter auch die Gauselmann Gruppe. Unter den Trainern Lars von der Wellen, Referent Personalmarketing, und Konrad Ostermeier, Ausbilder kaufmännische Berufe, stellten sich 13 Auszubildende erfolgreich der sportlichen Herausforderung.

In drei spannenden Vorrunden-Spielen à zwölf Minuten setze sich die Gauselmann Gruppe mit zwei Siegen und einem Unentschieden gegen ihre Konkurrenten durch und zog erfolgreich in das Halbfinale ein. Durchweg zeigten sich die „Gauselmänner brandgefährlich“ und „schenkten ihren Gegnern nichts“, so der Hallensprecher. Zum Highlight der Vorrunde wurde das Espelkamper „Derby“ zwischen der Gauselmann Gruppe und Harting: Beide Mannschaften kämpften unter Jubeln und Klatschen des Publikums um den Sieg und trennten sich schließlich mit einem verdienten 2:2.

Im Halbfinale spielte die Gauselmann Gruppe die ZF Friedrichshafen AG mit einem überzeugenden 5:1 vom Platz und qualifizierte sich so für das Turnierfinale. Finalgegner ist die Mannschaft von Harting, ausgetragen wird die Endrunde am kommenden Samstag, 18. Januar, beim ausverkauften FreewayCup in der Merkur-Arena Lübbecke vor einem Publikum von rund 3.000 Personen. Auch hier wollen sich die Auszubildenden der Gauselmann Gruppe als „Spielemacher“ beweisen und den Finalsieg nach Hause holen. „Denn“, so Lars von der Wellen, „wir repräsentieren hier unsere Firma“.