Lotto informiert: Lotto Hessen zieht vorläufige Bilanz

  • Hessen 2015 so tippfreudig wie kein anderes Bundesland
  • Umsatz steigt um 8,6 Prozent auf 643 Mio. Euro
  • 20 mal sechs Richtige, acht neue Millionäre, 61 sechsstellige Gewinne, 133 Mio. Euro für das Gemeinwohl

Wiesbaden, 30.12.2015. Insgesamt 643,4 Millionen Euro hat die hessische Lotteriegesellschaft nach ersten vorläufigen Hochrechnungen in den 53 Veranstaltungswochen des Jahres 2015 (Vorjahr: 52 Veranstaltungswochen) eingenommen. Damit konnte der Umsatz um 8,6 Prozent gesteigert werden. Pro hessischem Kopf bedeutet das statistisch gesehen einen Einsatz in Höhe von 105,58 Euro (Vorjahr 97,24). Bundesweit wird von allen Landeslotteriegesellschaften zusammen nur ein Plus von 3,5 Prozent und ein Pro-Kopf-Umsatz in Höhe von 88,90 erzielt werden. Knapp 74 Millionen Spielscheine gingen im Jahr 2015 über den Webshop lotto-hessen.de oder die rund 2.100 Verkaufsstellen bei Lotto Hessen ein, das entspricht einer Zahl von rund 200.000 Stück pro Tag.

Jeder zweite Euro für Lotto 6aus49 eingesetzt, 20 Tipper mit sechs Richtigen
Nach wie vor setzen die Hessen am liebsten auf das 1956 in Hessen eingeführte Traditionsprodukt Lotto 6aus49. Jeder zweite Euro wurde 2015 hier ausgegeben, insgesamt 330,4 Millionen Euro und damit 4,4 Prozent mehr als 2014. Genau wie im Vorjahr stieg auch in diesem Jahr der Jackpot bei Lotto 6aus49 nur dreimal auf über 20 Millionen Euro an, was insbesondere Gelegenheitstipper anzieht.

Der Klassiker Lotto 6aus49 sorgte auch für den bundes- wie hessenweit höchsten Gewinn des Kalenderjahres: Im Juli 2015 knackte ein Tipper aus Berlin den mit 33.832.008,60 Euro gefüllten Jackpot im Alleingang. Den höchsten hessischen Lotto-Gewinn erzielte eine Familie aus Wiesbaden: Sie gewann am 8. August den mit 13.744.011,90 Euro gefüllten Jackpot. An diesen Höchstgewinnen werden auch die letzten Ziehungen des Jahres nicht mehr rütteln können, denn in keiner Lotterie- oder Wettart steht bis einschließlich 31.12.2015 noch ein höherer Jackpot zur Ausspielung an. Zwanzigmal erzielten hessische Tipper im Jahr 2015 (Stand 30.12.2015) sechs Richtige, zwei davon mit passender Superzahl.

Acht neue Millionäre und 61 Gewinner im sechststelligen Bereich
Insgesamt machte Lotto Hessen im Jahr 2015 (Stand 30.12.2015) acht Hessen zu Millionären. Sie erzielten zwischen 1,0 und 13,7 Millionen Euro bei den Lotterien Lotto 6aus49 (6 x) und der GlücksSpirale (2 x) und stammen aus den Landkreisen Frankfurt, Main-Taunus, Schwalm-Eder (2 x), Offenbach, Wiesbaden, Rheingau-Taunus und Main-Kinzig. Der nördliche Schwalm-Eder-Kreis ist nicht nur gleich zweimal unter den Millionären vertreten, er setzte sich damit auch gegen die Ballungsgebiete rund um Rhein-Main durch, die jeweils nur einmal punkten konnten. Weiteren 61 Hessen gelangen sechsstellige Gewinne zwischen 100.000 und 999.999 Euro. Bundesweit wurden (Stand 30.12.2015) 113 Millionengewinne verbucht.

133 Millionen Euro für das Gemeinwohl, 319 Millionen für die Tipper
Von den Umsätzen der hessischen Lotteriegesellschaft profitiert seit der Gründung im Jahr 1949 das Gemeinwohl. Auch im Jahr 2015 konnte Lotto Hessen hierfür 133 Millionen Euro (Vorjahr: 122,5) zur Verfügung stellen. Das sind pro Minute mehr als 250 Euro. 45,9 Millionen Euro erhielt der Sport, 32,3 Millionen die Kultur, 30,0 Millionen wurden sozialen Projekten zur Verfügung gestellt und 24,7 Millionen gingen an die Denkmalpflege. Die hessischen Tipper erzielten eine Gewinnsumme in Höhe von 319 Millionen Euro.

Eurojackpot erstmals mit 90 Millionen-Gewinn
Die im März 2012 eingeführte Lotterie Eurojackpot, die länderübergreifend in Hessen, Deutschland und weiteren 16 europäischen Ländern getippt werden kann, ist inzwischen die größte Lotterie Europas. Erstmals wurde im Jahr 2015 die mögliche Höchstgewinnsumme von 90 Millionen Euro bei Eurojackpot erzielt: Am 15. Mai strich ein Tscheche diesen Höchstgewinn ein und führt seitdem die europaweite Gewinnstatistik der Lotterie an. In Deutschland hält nach wie vor ein Hesse den Gewinnrekord. Den hatte der junge Handwerker am 5. Dezember 2014 aufgestellt und damit bis dato in Deutschland ungeschlagene 58,7 Millionen Euro erzielt.

Umweltlotterie Genau startet 2016
Am 15. April wird die erste Ziehung der Lotterie Genau stattfinden, deren Erlöse ausschließlich für hessische Umweltprojekte genutzt werden. Die neue Lotterie geht auf eine Initiative der hessischen Regierungskoalition zurück, sie hatte die Einführung einer solchen Lotterie zugunsten des Umwelt- und Naturschutzes in den Koalitionsvertrag aufgenommen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung