Poker Etikette

Obwohl Poker ein vergnüglicher Zeitvertreib ist, ist es das nur wenn das Spiel ruhig und in einer angemessenen Geschwindigkeit abläuft. Den größten Teil der Verantwortung dafür trägt der Dealer, der das Spielgeschehen kotrolliert, aber auch die Spieler können einiges dazu beitragen, daß Poker nicht langweilig, uninteressant oder gar chaotisch wird. Hier erfahren Sie was von Ihnen erwartet wird, wenn Sie an einem Pokertisch irgendwo zwischen Las Vegas und Wien Platz nehmen.

Jede Aktion verläuft in einer vorgegebenen Reihenfolge. Es ist allen anderen Spielern gegenüber unfair eine Aktion außerhalb dieser Reihenfolge zu tätigen. Warten Sie bis Sie an der Reihe sind, bevor Sie einen Einsatz bringen, erhöhen oder passen.

Werfen Sie die Jetons nicht in den Pot, sondern platzieren Sie Ihre Einsätze vor Ihrem Sitzplatz auf dem Tisch. Die Jetons werden erst nach Ende der Setzrunde eingesammelt wenn alle Einsätze getätigt wurden, denn sonst haben der Dealer und auch Ihre Mitspieler keinen Überblick darüber wieviel gesetzt wurde. Announcieren Sie es deutlich wenn Sie erhöhen möchten. Wenn ein Raise nicht angesagt wurde und diese Absicht nicht eindeutig aus dem getätigten Einsatz hervorgeht, ist dieses Raise ungültig. Wenn Sie passen schieben Sie Ihre verdeckten Karten von sich weg. Sie können auch die offenen Karten umdrehen. Treffen Sie Ihre Entscheidungen in einer moderaten Zeitspanne und überfordern Sie nicht die Geduld Ihrer Mitspieler.

Lassen Sie die Karten immer auf bzw. über dem Tisch. Von einem Spieler, der seine Karten unter dem Tisch hält oder mit den Karten den Tisch verläßt, wird angenommen, daß er etwas nicht dem Spiel dienlichen vor hat.

Sprechen Sie während des Spieles nicht über Ihr Blatt. Auch nicht wenn Sie bereits aus dem Spiel sind. Diese Informationen könnten für einen Mitspieler einen unfairen Vorteil ergeben.

Sie können nur mit dem Geld, das vor Spielbeginn auf Ihrem Platz liegt spielen. Sollte Ihr Geld nicht bis zum Ende des Spieles reichen, können Sie All-In spielen. Alle anderen Spieler, die noch mehr Geld einsetzen, eröffnen einen seperaten Pot (Sidepot), den Sie nicht gewinnen können, da Sie ja in diesen Sidepot nichts eingezahlt haben. Sie bleiben aber bis zum Ende im Spiel und können den von Ihnen mitgezahlten Pot gewinnen.

Während eines Spieles ist es nicht gestattet zusätzliches Geld oder Jetons auf den Tisch zu legen. Dies ist immer zwischen den Spielen möglich. Das Entfernen von Geld oder Jetons ist nur erlaubt, wenn Sie das Spiel beenden und den Tisch verlassen. Das Bezahlen Ihrer Gastronomierechnung mit Geld oder Jetons vom Tisch ist gestattet.

Öffnen Sie beim Showdown alle Ihre Karten. Nur so können vom Dealer die Hände verglichen und der Gewinner ermittelt werden.

Die Wertschätzung für einen Dealer, können Sie dadurch ausdrücken, daß Sie ihm Trinkgeld zukommen lassen. Damit bedanken Sie sich bei ihm für einen Potgewinn und seine professionelle Arbeitsweise. Die Höhe des Trinkgeldes sollte sich an der Pothöhe orientieren.

Werbung