Spielbank Wiesbaden: Turnier nicht ganz voll, Cashgame aber wieder gewaltig

Als die Pokermannschaft am gestrigen Sonntag, dem 12. Februar um 19:30 Uhr begann, ihre Tische „einzudecken“, sah es auf der Turnierliste für einen Sonntag zunächst noch untypisch dünn aus. Dabei war von dem angekündigten Schneefall doch weit und breit noch nichts in Sicht! Bis zum Turnierbeginn aber entspannte sich die Lage, sodass mit immerhin 50 Teilnehmern gestartet werden konnte. Die Nachfrage nach Cashgame dagegen war von Anfang an wieder ungebremst: An insgesamt sechs Tischen, davon zwei PokerPros im neuen Automatenspiel, ging die wilde Jagd bis in die frühen Morgenstunden.

Beim Turnier mit dabei war auch eine fünfköpfige Reise-Gruppe aus Baden-Württemberg. Alle hatten großen Spaß und einer von ihnen, Andreas Grossmann, schaffte es auf den dritten Platz. Dabei hatte er seinen Platz am Final-Tisch um kurz vor Mitternacht sogar noch als Chipleader eingenommen, musste diese Position aber nach und nach an Bruno Skosples abgeben und erhielt dann später auch von diesem den „Gnadenstoß“. Gegen diesen Bruno Skosples hatte in dieser Nacht ohnehin kaum einer eine Chance. Einen Gegner nach dem anderen beförderte er ins Off und sah bis zum Heads-Up wie der sichere Sieger aus. Am Ende musste er sich aber dann doch noch geschlagen geben, als ihm „NN“ in der finalen Hand mit einem gefloppten Flush gemeinerweise noch den Turniersieg wegschnappte.

Bruno Skosples (2), leicht angefressen
Bruno Skosples (2), leicht angefressen
Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, ist mit dem kultigen 200 Euro Freeze-Out-Turnier wieder die höherpreisige Poker-Action angesagt. Auf www.spielbank-wiesbaden.de kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Wiesbadener Qualitätspoker – das ist der Poker-Himmel!
Und jede Nacht bis 4 Uhr morgens!

Die Gewinner des Turniers vom Sonntag, dem 12.02.2012:

1. NN1.310,-
2. Bruno Skosples (D)820,-
3. Andreas Grossmann (D)560,-
4. Albert Ushky (D)410,-
5. Marion Wiedemann (D)340,-
6. NN310,-
Die Pokernacht in Zahlen:
  • 123 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 75 € Texas Hold’em, Freeze-Out
  • 50 Turnierspieler
  • 5 Turniertische
  • 3.750 Preisgeldpool
  • 4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit Blinds 2/4
  • 2 PokerPro-Tische im neuen Automatenspiel mit Blinds 1/2
Turnierleiter: Dimitrios Moisiadis
Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung