Nahezu «Game over» bei Escor

Spielautomanten 100 Arbeitsplätze fallen weg. Die Escor Casinos & Entertainment AG baut radikal ab. Nach der Schliessung der Spielsalons steigt das Freiburger Unternehmen auch aus dem Spielautomatengeschäft in Restaurants aus. Weitere 62 Stellen fallen weg. Der Jahresverlust könnte bis zu 20 Millionen Franken betragen. Weiterlesen

Fluxx bietet Supermarkt-Lotto bundesweit an

Die Testphase für Lotto-Terminals an Supermarktkassen ist nach Angaben der Fluxx AG, Kiel, erfolgreich verlaufen. Daher sollen bundesweit 1000 bis 2000 Supermarkt- und Tankstellen-Kassen mit Lotto-Terminals bestückt werden. Weiterlesen

Escor steigt aus Automaten-Aufstellgeschäft in Gaststätten aus

DÜDINGEN - Die Krise in der Schweizer Spielautomaten-Branche verschärft sich: Die Marktleaderin Escor stellt das Automaten-Aufstellgeschäft in Gaststätten ein. 62 Stellen gehen verloren. Weiterlesen

Deutscher Lottoblock bootet mittelständischen Vertrieb aus

Die Pläne der schleswig-holsteinischen Lottogesellschaft, durch den Anbieter Fluxx-AG Lotto an Terminals im Supermarkt anzubieten, führen zu einem flächendeckenden Sterben von Lotto-Verkaufsstellen: "Wenn sich die Pläne aus Schleswig-Holstein im Deutschen Lottoblock durchsetzen, gehört die Annahmestelle um die Ecke bald der Vergangenheit an", warnt der Präsident der Aktionsgemeinschaft Wirtschaftlicher Mittelstand (AWM), Ludger Theilmeier. Weiterlesen

Vermittlungsausschuss angerufen – Nächste Sitzung erst Anfang September

Nach dem Scheitern des neuen Gesetzes zur Umsatzbesteuerung bei gewerblichem Geldspiel und Casinospiel im Bundesrat hat das Bundeskabinett beschlossen, den Vermittlungsausschuß anzurufen. Das teilen die Spitzenverbände der Automatenwirtschaft (AMA) mit. Die nächste Sitzung des Vermittlungsausschusses ist auf den 5. September 2005 terminiert. Weiterlesen

Eine Privatisierung des deutschen Lottoblocks könnte insgesamt bis zu Euro 14 Mrd. in die leeren Kassen der Länder spülen

Aktuelle Studie untersucht die Möglichkeiten und Risiken einer Privatisierung von staatlichen Glücksspielmonopolen Weiterlesen

Hans-Jürgen Reißiger Ehrenpräsident der Europäischen Lotterievereinigung

Anlässlich der Mitgliederversammlung der ESLTA (European State Lotteries and Toto Association) in Rom ist Hans-Jürgen Reißiger, Vorstand der DKLB, in Würdigung seiner erfolgreichen Arbeit für das Verständnis staatlichen Lotteriewesens in Europa zum Ehrenpräsidenten der Vereinigung ernannt worden. Weiterlesen

Fußball-WM-Schau im Kanzleramt

Gauselmann-Exponate mit dabei Weiterlesen

Merkur-Sonne erstrahlt am Schwarzen Meer

Espelkamp/Constanta (Konstanza). Noch ist Rumänien nicht Mitglied der Europäischen Union, aber schon erstrahlt die Merkur Sonne an der Küste des Schwarzen Meeres in der Metropole Constanta mit ihren über 340.000 Bewohnern. Weiterlesen

Lettland

Austrian Gaming Industries GmbH (AGI), 100%-ige Tochter der Novomatic AG gibt bekannt, Baltic Gaming A/S, umsatzmäßig der zweitgrößte Glücksspielkonzern in Lettland, mit einer beachtlichen Anzahl ihrer Geräte und Spiele beliefert zu haben. Weiterlesen

FLUXX AG: Ermittlungsverfahren gegen Vorstand

Die FLUXX AG, Altenholz, ist darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass ein Ermittlungsverfahren gegen einen Vorstand der Gesellschaft eingeleitet worden ist. Zum Vorwurf gebracht wird der Verdacht auf Veranstaltung von Sportwetten ohne Erlaubnis. Nach Einschätzung der Gesellschaft und Auffassung ihrer Rechtsberater entbehrt der Vorwurf nach Prüfung einer sachlichen Grundlage, so dass die Gesellschaft und ihre Rechtsberater davon ausgehen, dass das Verfahren im Ergebnis eingestellt wird. Weiterlesen

Regierungsrat gegen Verbot von Touchlot-Geräten

Der Zürcher Regierungsrat ist gegen ein generelles Verbot von elektronischen Lotteriespielen wie Touchlot oder Tactilo. Eine entsprechende Einzelinitiative des Zürcher Psychiaters und Spielsuchtexperten Mario Gmür lehnt er ab. «Lotteriespiele auf elektronischen Spieloberflächen» haben nach Ansicht des Regierungsrats kein Suchtpotenzial, das ein allgemeines gesetzliches Verbot rechtfertigen würde. Weiterlesen

The games French people play..

Kunst, Fleiß, Reisen, Spannung und die Liebe – fünf wichtige Bereiche des Lebens und für Franzosen eine alltägliche Selbstverständlichkeit. Sie lieben die Kunst, können in vollen Zügen genießen, reisen gerne und Fleiß steht für sie genauso auf dem Tagesplan wie die Liebe. Weiterlesen

Merkur-Senioren treffen auf Bundeskanzler

Ein sichtlich gutgelaunter Bundeskanzler gesellte sich spontan unter die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gauselmann Gruppe, als diese am Dienstag, dem 28. Juni 2005 in Berlin auf einer politischen Informationstour waren. „Wo kommen Sie denn her“, so Bundeskanzler Gerhard Schröder, dessen Frage spontan mit dem Hinweis „aus Ihrer Heimat“ beantwortet wurde. „Ah, Ostwestfalen“, so der Kanzler, „da kenne ich mich gut aus“. Weiterlesen

Roberto Blanco besucht Eventagentur in Karlsruhe

Für gute Freunde besucht er gerne Karlsruhe. Weiterlesen

Werbung