Neue Eckdaten in neuem Verordnungs-Entwurf

Gestern haben die Branchen-Verbände vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit den Entwurf der fünften Verordnung zur Änderung der Spielverordnung, einschließlich Begründung, erhalten. Darin sind zusammengefasst folgende wichtige Eckdaten vorgesehen: Weiterlesen

Neue Entwurf zur Änderung der Spielverordnung

Heute haben die Branchen-Verbände vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit den Entwurf der fünften Verordnung zur Änderung der Spielverordnung mit Begründung erhalten. Weiterlesen

Hamburger Spielvergnügungssteuergesetz – „Unerträgliche Doppelzüngigkeit“ der Hamburger CDU

Eine "unerträgliche Doppelzüngigkeit" und eine "offensichtliche Werbekampagne" für staatliche Spielbanken wirft die Infoagentur der Deutschen Unterhaltungsautomatenwirtschaft (AWI), Berlin, der Hamburger CDU vor. "Wer eine Erhöhung der Vergnügungssteuer auf das gewerbliche Geld-Gewinn-Spiel mit der Eindämmung der Spielsucht begründet, selbst aber als verantwortlicher Politiker dafür sorgt, dass in Hamburg das staatlich konzessionierte Glücksspiel unaufhörlich wächst, für den ist Doppelzüngigkeit noch eine milde Beschreibung", stellt Robert Hess, AWI-Geschäftsführer heute in einer Pressemitteilung fest. Weiterlesen

Golf-Trophy der Spielbanken Bayern

Größte Golfturnierserie Bayerns ist beim Golfclub Berchtesgadener Land in Weng zu Gast Weiterlesen

SPD und GAL gefährden Steueraufkommen

In letzter Zeit wurden von verschiedenen Seiten verfassungsrechtliche Bedenken gegen das Hamburger Spielgerätesteuergesetzes geäußert. Der Senat hat nun der Bürgerschaft ein neues Spielvergnügungssteuergesetz vorgelegt, das vollständig den verfassungsrechtlichen Anforderungen genügt. Damit wird die rechtliche und fiskalische Hängepartie beendet, denn die bisherige rechtliche Gestaltung birgt für Hamburg erhebliche Haushaltsrisiken. Weiterlesen

Spielvergnügungsteuergesetz: SPD weist Vorwürfe der Union zurück

Die Unterstellung, die SPD lasse sich in der Diskussion um das Spielvergnügungssteuergesetz mit ihrer Forderung nach einer parlamentarischen Anhörung vor den Karren der Spielgeräteaufsteller spannen, kommentiert der rechtspolitische Sprecher der SPD-Fraktion Rolf-Dieter Klooß: "Das ist ein absurder, wohl im Wahlkampffieber ausgebrüteter Vorwurf. Der SPD geht es um eine gründliche, gleichwohl zügige Beratung. Das verlangt die Bedeutung und Schwierigkeit der Materie. Weiterlesen

Gauselmann’s MERKUR CASINO und DLV (Lettland) schließen Joint Venture

Am Freitag, 19. August 2005, besiegelten Rolf Klug, Vorstandsmitglied der Gauselmann Gruppe und für das Geschäftsfeld MERKUR International verantwortlich, Rolf Falke, Geschäftsführer Merkur Casino, und Mikhail Volokotkin, Geschäftsführer der lettischen DLV Gruppe, ihre künftige Partnerschaft mit einem entsprechenden Kooperationsvertrag über die Erschließung des baltischen Marktes. Weiterlesen

jaxx.de Web-Attacke erfolgreich abgewehrt

Das Online-Glücksspielangebot jaxx.de der FLUXX AG war seit vergangenem Sonntag Ziel von räuberischen Erpressern. Mit einer so genannten "DDoS-Attacke", die unter Zuhilfenahme unabhängiger Rechner zahllose Zugriffe auf die Homepage von jaxx.de verursacht hat, haben vermutlich osteuropäische Täter versucht, das Online-Angebot jaxx.de lahmzulegen. Angebote der von FLUXX betreuten Partner waren nicht betroffen, durch die Angriffe ist der FLUXX AG kein nennenswerter wirtschaftlicher Schaden entstanden. Weiterlesen

Merkur-Sonne strahlt zunehmend auch in Osteuropa

Die heimische Gauselmann-Gruppe will mit neuen Spielothek-Standorten der Tochter Merkur im Ausland weiter kontinuierlich wachsen. Schwerpunkt der Expansionsstrategie sind neben Belgien und den Niederlanden einzelne Länder in Osteuropa. Inzwischen betreibt die internationale Schwester Merkur Casino bereits 40 Spielotheken außerhalb Deutschlands, sagte Firmensprecher Robert Hess. Weiterlesen

betandwin spürt Gegenwehr von portugiesischen Vereinigungen

Der Einstieg von betandwin als Geld- und Namensgeber der portugiesischen Liga ist möglicherweise noch nicht unter Dach und Fach, berichtet die APA. Die Rechtswirksamkeit des Sponsorvertrages wurde sowohl von der nationalen Vereinigung der Casinos als auch vom "Heiligen Haus der Barmherzigkeit", einer Wohltätigkeitsorganisation, die das Staatsmonopol auf Wetten hat, in Zweifel gezogen. Weiterlesen

Russland genehmigt Roulabette(TM)-Patentantrag auf Glückspielteilnahme von einem Terminal ausserhalb des Kasinos

Andrew Hirko, Senior Vice President, gab bekannt, dass "das Patentamt in Russland den Patentantrag von Kenilworth zugelassen hat. Dieser Antrag bezieht sich auf eine Live-Teilnahme an im Verlauf befindlichen Kasinotischspielen wie Roulette, Bakkarat, Würfeln und andere, die vom Kasino zu Terminals an entfernt gelegenen Plätzen wie Hotels, Ressorts, Privathäuser und öffentliche Versammlungsplätze ausgestrahlt werden." Weiterlesen

1.Duisburger EBPA Poker Turnier Texas Holdem Limit Teilnahme gratis

Für alle die Unterhaltung, Fun und Spass lieben, ist das eine Möglichkeit, kostenlos mit zu spielen. Ralf Grun, EBPA veranstaltet für alle Poker Fans ein kostenloses Poker Turnier in Duisburg. Natürlich ohne Geldeinsatz. Die ISA-CASINOS sponsert dieses Poker Fun-Turnier mit diversen Sachpreisen. Das Startfeld ist auf 40 Teilnehmer beschränkt. Weiterlesen

Musterverfahren gegen bestandskräftige Umsatzsteuerbescheide

Der Bundesverband Automatenunternehmer (BA) unterstützt Musterverfahren gegen bestandskräftige Umsatzsteuerbescheide zur Rückerstattung von in der Vergangenheit zu Unrecht gezahlten Umsatzsteuern. Ein solches Musterverfahren ist jetzt vor dem Niedersächsischen Finanzgericht anhängig gemacht worden: Aktenzeichen 5 K 249/05 Weiterlesen

Nichts Neues von der Sportministerkonferenz

Wenig überrascht zeigte sich Markus Maul, Präsident des Verbandes Europäischer Wettunternehmer, von der heutigen Pressemeldung im Anschluss an die Sportministerkonferenz in Bremerhaven. „Es ist nur verständlich, dass die Sportminister an dem bestehenden staatlichen Wettmonopol festhalten wollen. Immerhin geht es um riesige Pfründe, die keiner freiwillig abgeben will. Weiterlesen

„Eine sympathische und gute Lösung“

Eine «sympathische und gute Lösung», konnte Escor-Verwaltungsratspräsident Christian Vollmer am Freitag den Medien präsentieren, als er den Vertragsabschluss mit der Firma «Golden Games Peter Schorno» bekannt gab. Er dachte dabei aber nicht nur an den HC Gottéron und an die 1000 Restaurants, in welchen künftig Spielgeräte der Schwyzer Firma stehen werden, sondern in erster Linie an das Personal. «Es ist mein oberstes Ziel, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut unterzubringen», betonte er. Weiterlesen

Werbung